Marco Rietz heißt der neue Trainer für die erste und zweite Fußballmannschaft beim SV Großhabersdorf. Er übernimmt die Teams ab der kommenden Spielsaison. Nachdem der bisherige Coach, Bernd Weiß, nach nur einem Jahr, seine Kündigung eingereicht hat, einigte man sich mit dem 42-jährigen Fußballlehrer rechtzeitig, um die Weichen für die neue Spielrunde zu stellen.

Marco Ritz, der die Trainer-B-Lizenz besitzt, ist seit 2009 als Trainer tätig. In Nürnberg geboren, spielte zuerst Fußball, beim SV 73 Süd Nürnberg. Im Mittelfeld hat er dort agiert. Der FC Altdorf, SV Postbauer, SV Bieberbach und die SpVgg Obertrubach waren seine nächsten Stationen. Bis zum Saisonende steht er noch an der Seitenlinie des SV Leerstetten.


Die Sportliche Führung des SV Großhabersdorf für die Saison 2017/18 (von links): Abteilungsleiter Dennis Ünlü, Trainer Marco Rietz, Kapitän Max Schühlein, Abteilungsleiter Thomas Kipfmüller. | Foto: SVG

Beim SV Großhabersdorf, den man, wegen seiner mittlerweile sechsjährigen Zugehörigkeit, schon fast als „Dino“ in der Kreisklasse 2, des Spielkreises Nürnberg/frankenhöhe, bezeichnen darf, findet er zwei intakte Mannschaften und die dafür nötige Organisation vor. Während diese Zeilen geschrieben werden, stehen die Hoberschdorfer auf Platz 11, in ihrer Spielgruppe. Jedoch hat man mit 10 Punkten Vorsprung, auf den Abstiegsrelegationsplatz, ein beruhigendes Polster. Somit kann der neue Coach mit seinen Jungs „höhere Ziele“, für die Saison 2017/2018, anpeilen!

siehe auch den Artikel unter www.fussballn.de


Konversation wird geladen